Nach unserem Besuch auf der next conference in Berlin haben wir auch noch einen schnellen Abstecher bei den Jungs von COFFEE CIRCLE gemacht. Das folgende Interview haben wir für euch auf den neuesten Stand gebracht, damit ihr euch weitere Tipps für den Umgang mit euren Fans holen könnt.

FACEBOOK ist gerade für junge Start-Up-Unternehmen eine wichtige Kommunikations- und Marketingplattform. Dies haben auch die Jungs von COFFEE CIRCLE aus Berlin erkannt, die eigentlich schon fast ein “Best Case” für die Interaktion mit den eigenen Fans sind.

Coffee Circle steht für Gourmet-Kaffee! Den kaufen die Gründer direkt bei Kaffeebauern in Äthiopien und unterstützen mit einem Euro pro Kilogramm außerdem Entwicklungsprojekte vor Ort. Klar, dass ein solches Unternehmen nicht nur sozial denkt und handelt, es kommuniziert auch Sozial.

Martin von Coffee Circle hat uns in einem Interview einmal erzählt, warum sie den Fokus bei ihren Aktivitäten auf soziale Netzwerke legen, die enge Bindung zu den “Fans” so wichtig für eine Marke ist und welche Tipps er für die Kommunikation auf Facebook hat.

Seit wann gibt es Coffee Circle und seit wann seit Ihr auf Facebook?
Gegründet im Juli 2010. Aber  zuvor sind wir bereits auf Facebook gestartet, so im Mai 2010.

Welche Ziele verfolgt Ihr auf  Facebook und in den sozialen Netzwerken?
Wir versuchen mit Facebook unsere täglichen Erlebnisse rüber zu bringen,  anfassbar zu sein und unsere Ehrlichkeit, Authentizität und Vision zu  zeigen. Durch Weiterempfehlungen und ansteigende Fanbase steigern wir  natürlich auch unsere Bekanntheit, was gerade in der Anfangsphase unserer  Firma sehr wichtig ist. Außerdem machts einfach wahnsinnig viel Spass, sich mit seinen Kunden, Gönnern, Freunden usw. zum Thema Kaffee und Coffee Circle auszutauschen.

Was habt Ihr bisher für Aktionen gemacht?
Eine “Schnubbi Aktion”. Das beste  Schnubbi-Foto gewinnt 1kg Kaffee. Aber laut Statuten von Facebook ist das  wohl gar nicht so rechtens, was wir allerdings erst später erfahren haben.

Wie wertvoll ist ein Fan für euch?
Für uns sind Fans extrem wertvoll. Wir bekommen direktes Feedback, positiv wie negativ, aber auch jede Menge neue Ideen! Zudem können wir unsere Fans in  den Coffee Circle einbinden, was für uns langfristig sehr wichtig ist. Wir  möchten nicht nur exzellenten Kaffee verkaufen und damit Entwicklungshilfe  leisten, wir möchten auch unsere Fans bzw. unsere ganze Coffee Circle Community in den Gedanken einbinden, sie sozusagen Teil des erlesenen “Coffee Circle” werden zu lassen.

Warum die Du-Form?
Weil es per Definition um Freunde und Bekannte geht. Da gibts kein “Sie”, obwohl  wir ansonsten in der Kommunikation die Sie-Form nutzen. Bei Facebook geht  das nicht, das wäre zu viel Distanz.

[vimeo]http://vimeo.com/17437281[/vimeo]

Und zum Schluss – 3 Tipps für die FACEBOOK-Kommunikation:

1. Ein Fan ist ein Teil des Unternehmens!
Für uns gehört jeder neue Fan zur Coffee Circle Familie. Wir beantworten jede Frage so schnell wie möglich und setzen die Ideen und Wünsche unserer Fans auch um.

Update: Gestern haben wir schon am Beispiel VODAFONE gezeigt, dass Fans und Kunden das wichtigste Gut eines jeden Unternehmens sind. COFFEE CIRCLE bindet die Fans seit kurzem auf besondere Weise in die Entwicklung einzigartiger Geschmackserlebnisse ein. Auf deren FACEBOOK Pinnwand habt ihr immer wieder die Möglichkeit, euch für Kaffeeverkostungen anzumelden und Martin und dem Team Feedback und Tipps zu geben. Im Blog von COFFEE CIRCLE wird beschrieben, wie so etwas dann ungefähr aussieht. (20. Mai 2011)

2. Kommuniziere als Team!
Da uns allen das Feedback unserer Fans wichtig ist, posten wir auch alle .

3. Sei immer online!
Als Gründer ist man immer auf Achse, egal ob auf einer Messe oder zu Besuch bei den Kaffeebauern – wie posten von überall. Denn das ist genau das was unsere Fans von uns erwarten – Nähe, Aktualität und Kommunikation.

Kaffee, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch gut funktioniert.
“Gefällt mir.”

P.S.: Sollten wir eine Frage vergessen haben, lasst uns direkt wissen was euch interessiert? Wir geben die Fragen gern weiter und die Antwort lässt nicht lang auf sich warten …

http://www.facebook.com/coffeecircle

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.